C7: Erfolgreich die Herbstmeisterschaft erreicht

Unsere „Resterampe“ hat auch die letzten zwei Vorrundenspiele, die im Herbst geplant waren erfolgreich bestritten.
„Resterampe“ klingt etwas despektierlich, soll aber nicht böse gemeint sein. 
Da wir in der U15/16 den Kader rotieren lassen, ergab sich auch für die C7 – in der der „Rest“ des Trainingskaders spielt – immer wieder eine neue Zusammensetzung der restlichen Spielerinnen.

Zu den Spielen:
Gegen den TSV Friedberg konnten wir 15:0 gewinnen. Hatte die Trainerin aus Friedberg in den ersten Minuten noch die Hoffnung mithalten zu können, wurde doch recht schnell klar, wer heute dominieren wird.
Eine Woche später gegen die Mädels der SG Rinnenthal/Eurasburg konnten wir sogar 20:1 gewinnen. Der Gegentreffer resultierte aus einem Fehlpass beim Stand von 11:0, bei dem die Mannschaft sich dachte, weshalb zurücklaufen, die letzte Abwehrspielerin wird dies schon richten. Leider stolperte diese bei der Drehung Richtung der anlaufenden Stürmerin.
Diese nahm die Einladung an und – hier ein ernst gemeintes Lob – schob den Ball mustergültig an unserer Torhüterin vorbei ins Eck. Diese Ruhe vor dem Tor fehlt uns noch des öfteren.

Durch die Ergebnisse zeigte sich, dass es durchaus nicht überheblich war mit unseren C-Mädels in der Bezirksliga der B-Juniorinnen anzutreten. 
Egal in welcher Zusammensetzung, wurden alle Spiele in der C gewonnen. 
Die meisten recht deutlich. 
Selbst ständige Positionswechsel führten nicht zum Abbruch des Spielflusses. 

Dadurch sind wir aus meiner Sicht auch verdient Herbstmeister. Aufgrund der Ergebnisse der anderen Mannschaften sogar mit 6 Punkten Vorsprung.

U15/16: TSV Schwaben Augsburg – TSV Pfersee

Leider musste das Spiel gegen die B-Mädels aus Pfersee erneut verschoben werden. Nachdem es schon vom angesetzten Termin auf den 27.10. verschoben wurde, hat der TSV Pfersee wieder aus Spielermangel abgesagt.

Alle guten Dinge sind drei. Hoffen wir mal, dass es dann am 30.03. beim dritten Versuch klappt.

U15/U16 (B3): TSV Schwaben Augsburg III – (SG) SSV Anhausen 3:0 (2:0)

Heute ging es punktemäßig gegen einen direkten Tabellennachbarn.
Neben dem Wunsch auch mal ein Spiel zu gewinnen, ging es heute auch um eine kleine Richtungstendenz.
Mit einem Sieg bleibt man an der oberen Hälfte dran, sollten wir wieder verlieren, ist zu befürchten diese Saison doch eher gegen die unteren Plätze zu spielen

Daß unsere Mädels Fussball spielen können, haben sie in den vergangenen Wochen bereits gezeigt, heute sollten sie sich jetzt auch mal durch Tore dafür belohnen.

Anfangs schien es wieder loszugehen, wie die letzen Wochen, Torchancen gab es, Tore leider nicht.
Auch Anhausen hatte wieder eine recht sichere Torhüterin dabei.
Kamen die Schüsse mal nicht direkt auf sie zu, reagierte sie auch super und verhinderte Gegentore.
Dazu hatte sie auch das Glück des Tüchtigen, dass ein Ball der aus unserer Sicht bereits hinter der Linie gesehen wurde, vom heute ansonsten sehr guten Schiedsrichter nicht so bewertet wurde. Und wir mussten weiterhin auf unser Tor warten.

Kurz zusammengefasst: Wir erzielten in der 1. Hälfte doch noch zwei Tore und ein weiteres in der 2. Hälfte. Damit konnten wir verdient gewinnen.

Nächste Woche sind wir spielfrei, werden aber gegen C-Junioren in Krumbach antreten.

Am 27.10. kommt dann noch das Nachholspiel gegen den TSV Pfersee, da wollen wir natürlich auch noch mal gewinnen um die Hinrunde in der oberen Hälfte zu beenden.

Fazit:
Heute wieder toll gespielt und daher verdient gewonnen. 
Unsere Defensive war wieder gewohnt sicher. 
Beim Torabschluss müssen wir noch effektiver werden. Daran werden wir im Training arbeiten. 
Raumaufteilung gerade nach den Wechseln, muss ebenfalls noch besser werden. Da müssen und werden die Trainer bei den nächsten Spielen vermehrt darauf achten, dass die Außen dem Begriff auch gerecht werden. 

Dennoch großes Lob an die Mädels. Weiter so.

Neue Webseiten

Wir hoffen, die neu gestalteten Webseiten der TSV 1847 Schwaben Augsburg – Frauen und Mädchenfußball Abteilung gefallen Euch.
Gerne könnt ihr Euch bei Fragen und Anregungen zur Seite, oder zur Übersendung neuer Berichte und Bilder per Mail an euren Webmaster wenden.