U15 (C2): TSV Schwaben Augsburg II – TSV Pfersee 16:0 (2:0)

Mit unser C7 (C2) konnten wir das Spiel gegen die Mädels vom TSV Pfersee am Ende doch noch souverän gewinnen.
Nachdem es bis zur Halbzeit noch etwas ausgeglichener lief und wir lediglich 2x das Tor trafen.

In der Halbzeitpause ging es schnell vor die Tribüne für das große Mannschaftsbild mit allen 14 Damen und Mädchenmannschaften.

Danach schnell zurück zur 2. Halbzeit.

Böse Stimmen behaupten, die Mädels hätten sich vor dem Bild geschont um auf dem Bild hübsch zu sein. Sieht man die Spielweise der zweiten Hälfte, könnte man geneigt sein zuzustimmen.

Jetzt gaben unsere Mädels Gas und zerlegten die gegnerische Mannschaft nach Strich und Faden. Selbst die Versuche der Trainer den Spielfluss mit vielen Wechseln und Umstellungen zu stören war zwecklos. Unsere Mädels erzielten im zweiten Durchgang noch 14 Tore und gewannen verdient 16:0.

Hoffen wir mal, dass sie jetzt im Spitzenspiel am Freitag in Ottobeuren nicht überheblich sind. Der Tabellenführer hat in zwei Spielen auch 31x getroffen.

Bericht: Uli

U15 (C2): FC Augsburg – TSV Schwaben Augsburg II 4:5 (2:2)

In der C7 hatten wir dankenswerterweise 2 Aushilfen und somit auch einen Ersatzspieler. Diese konnten ihr Saisonauftaktsspiel gegen die U15 Mädels vom FCA knapp 5:4 gewinnen.

Nach 1:0 Führung, 11. Minute,  mussten wir drei Minuten später den Ausgleich  hinnehmen. In der 29. Minute ging der FCA 2:1 in Führung, dieses mal konnten wir nach wiederum drei Minuten ausgleichen. 
In der zweiten Hälfte ging es so weiter. 45. Minute 3:2 FCA. Jetzt allerdings erst in der 56. Minute das 3:3. 63. Minute 4:3 FCA. 68. Minute Ausgleich nach Strafstoß für uns zum 4:4.
In der 1. Minute der Nachspielzeit wiederum die Führung für uns.  Jetzt fieberten wir dem Schlusspfiff entgegen. Nachdem in der 5. Nachspielminute vom FCA nur der Pfosten getroffen wurde, hat der gut pfeifende Schiedsrichter – aus den Reihen des FCA – das Spiel beendet.

Fazit: Heute konnten wir sehen, wie auch ein großer Kader schnell zusammenschrumpfen kann.Trotz 7 fehlender Spielerinnen konnten wir dennoch beide Spiele bestreiten. Vielen Dank an Antonia (bei der U15/16), Karla und Laura (beide bei der C7), die ausgeholfen haben.

In der C7 wurde nicht aufgegeben und in der Nachspielzeit das Derby noch gewonnen. Hier werden wir sicherlich am Defensiv-Verhalten arbeiten.   😉